Instrumentalspiel

Atmung – Haltung – Bewegung

Tonhöhen und Rhythmen beeinflussen unser vegetatives Nervensystem. Atmung und Herzschlag reagieren, wenn wir Musik hören oder selber ein Instrument spielen. Dies gilt für Blas-, Streich-, Tast- oder Zupfinstrument gleichermaßen.

Haltung, Aufrichtung, wie der oder die Spielende selbst „gestimmt“ sind und nicht zuletzt die Atmung haben einen nicht unerheblichen Einfluss auf das Spiel, auf:

  • Klangqualität
  • Beweglichkeit
  • Ausdauer
  • Gesund bleiben im Beruf

Das Zwerchfell ist unverzichtbarer Partner nicht nur für Sängerinnen und Sänger, sondern auch für Instrumentalisten.

Die zentrale Lage des Zwerchfells in unserem Körper sowie sein tonisierender Einfluss auf alles benachbarte Gewebe machen es zum Ausgangspunkt jeder Aufrichtung und „Haltung“. Es wird sowohl unwillkürlich als auch willkürlich gesteuert und wie jeder Muskel kann es nur rhythmisch gesund, effektiv und ausdauernd arbeiten. Ein kräftiges, bewegliches und rhythmisch arbeitendes Zwerchfell ist die Basis für eine kraftvolle, ausdauernde und effektive Bewegung. Und so auch für ein kraftvolles, ausdauerndes und ausdrucksstarkes Spiel, Sprechen oder Singen.

Sie erhalten im freiraum

  • Supervision Ihrer individuellen Haltung und Atmung beim Spiel
  • Anleitung, Ihre Haltung und Atmung so zu beeinflussen und zu trainieren, dass Sie und Ihr Spiel davon profitieren, dass Sie Bewegungsfreiheit und Klangqualität gewinnen, sowie ausdauernder spielen können.

Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, um das konkrete Vorgehen in Ihrer Situation zu besprechen.